U-Bahn fahr’n

“Verzeihung, darf ich mal meinen Koffer hier abstellen, bitte?”

Mit diesen Worten betrat kürzlich ein glattgescheitelter Jungschnösel am frühen Morgen mein U-Bahn-Abteil, im Schlepptau einen sehrsehrsehr überdimensionierten Rollkoffer.

weiterlesen →

Die wilde 13 war gestern!

Manchmal muss man einfach ein bisschen auf Details achten, um gute Unterhaltung zu erfahren.

Ich durfte vor nicht allzu langer Zeit Zeuge eines schier unglaublichen Wettrennens werden, wie es die ganze Welt wohl noch nich gesehen hat.
Also nur Quasi-Augenzeuge, denn richtig zusehen konnte ich nicht. Aber ich hatte die Szenerie total klar vor meinem geistigen Auge. Muss gelten.

weiterlesen →