Da bürste bekloppt!

Neue Serie:

Missta Geschick

Hier werden jetzt immer mal wieder die kleinen und größeren Missgeschicke des Autors niedergeschrieben.
Der Anlässe gibt es wahrhaft genug.

Heute: Don’t think before you act

Nicht direkt nach dem Erwachen, sondern erst weit später, nämlich vor dem Aufbruch zum Einkaufen, wurden heute die Zähne geputzt. Während der Ausführung dieses durchaus reinigenden Rituals machte ich die Feststellung, dass das aktuell zur Verwendung kommende Werkzeug ja nun wahrlich seine besten Tage längst überschritten und den Ruhestand verdient hatte.

Nach dem Zähneputzen (folgenschwerer Fehler Nr. 1) erfuhr die Bürste also eine Mülleimerbestattung, und ich fügte meiner imaginären (folgenschwerer Fehler Nr. 2) Einkaufsliste eine Nachfolgerbürste hinzu.

Diese Bürste war es dann, die mir nicht etwa im Kaufmannsladen, sondern erst wieder am Abend zu Hause in den Sinn kam. Vergessen, das Teil. Und die andere war bereits beigesetzt ((Man erinnert sich? Die oben genannten folgenschwere Fehler!).
Weder ihr noch mir gefiel die Vorstellung einer Exhumierung, und war der Notfallstatus noch so eindeutig gegeben.
Bis zum Montag gar nicht Zähneputzen war auch keine Option, also spazierte ich des Abends nochmals zum Einzelhändler meines Vertrauens und erstand eine Bürste.

Diese werde ich einst erst dann in den Müll schmeißen, wenn ihre Nachfolgerin bereits vorhanden ist.

Man lernt ja nie aus.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.