Bolle, die olle Frohnatur

Es reiste dereinst, es war gerade Pfingsten, das Jahr jedoch ist nicht bekannt, ein gewisser Herr Bolle Richtung Pankow. Es geschah ihm zunächst das Malheur, dass ihm sein Sprössling in einer Menschenansammlung abhanden kam, woraufhin er eine ziemlich lange Zeit nach diesem suchen musste. Der Ausgang der Suche ist nicht überliefert, man darf aber annehmen, dass der Sohnemann verschollen blieb. Dies jedoch, und das verblüfft, änderte nichts an Bolles Vergnügtheit.

weiterlesen →

Earth Day

Gaylord ist kein schöner Name. Okay, besser als Warlord schon, aber deshalb noch lange keiner, den man selbst gern tragen möchte.

Jedoch einem Gaylord, Zuname Nelson, seinerzeit Senator im US-Kongress, verdanken wir die im Jahre 1970 ersponnene Idee, am 22. April eines jeden Jahres den Earth Day zu zelebrieren. Den Welttag der Erde also.
Find ich gut, man gedenkt ihr ohnehin schon viel zu selten, unserer Mutter Erde.

Und an so einem Aktionstag ist man doch gleich ein wenig sensibler unterwegs.

weiterlesen →